Die Angst vor dem Zahnarzt – begründet oder nicht?

Die Angst vor dem Zahnarzt
Die Angst vor dem Zahnarzt

Die Angst war und ist ein effektives Instrument, welches den Menschen vor allerlei Gefahren schützen soll. Dieser Schutzmechanismus hat sich innerhalb der Evolution des Menschen immer weiter entwickelt. Allerdings kann die Angst auch eine Art Lähmung verursachen. Diese macht die Menschen auch in ungefährlichen Situationen handlungsunfähig. Dies macht sich besonders bemerkbar bei Patienten, die Angst vor dem Zahnarzt haben. 

Es gibt Zahnärzte, die sich speziell auf Angstpatienten konzentriert haben. Diese Zahnärzte haben sich mit den Symptomen auseinandergesetzt und ein System erschaffen, mit dem sie den Betroffenen die Angst vor dem Zahnarzt nehmen. 

Welche Symptome haben Angstpatienten?

Angstpatienten fühlen sich einem Zahnarzt ausgeliefert. Viele von ihnen bekommen ein beklemmendes Gefühl, wenn sie die Praxis betreten. Sie bekommen schwitzende Hände und kalten Schweiß, wenn sie wehrlos auf dem Stuhl sitzen. Dazu kommt noch die Angst, mögliche Schmerzen während der Behandlung zu spüren. Wenn der Termin für den Zahnarzt noch weiter aufgeschoben wird, wird die Angst vor dem Zahnarzt noch größer. 

Woher kommt die große Angst vor dem Zahnarzt?

Die Angst vor dem Zahnarzt kommt vom Gebiss. Das Gebiss ist ein sehr sensibles Wahrnehmungs- und Sinnesorgan. Das Schmerzempfinden ist hier sehr groß. Daher hat man nicht nur Schmerzen, wenn man ein Loch im Zahn hat, sondern auch, wenn man die Zahnarztpraxis betritt.

Was kann man tun, um weniger Angst vor dem Zahnarzt zu haben?

Es mag sehr einfach klingen: Am besten ist es, wenn man sich entspannt. Die Angst wird nicht geringer, wenn man mit einem blockierten Geist sich in die Behandlung begibt. Wenn man sich richtig beruhigt, wird kein unangenehmes Gefühl mehr aufkommen. Selbst wenn man nachträglich Schmerzen hat, gibt es genügend Schmerzmittel, mit denen man die Schmerzen abbauen kann. 

Weiterhin kann man den Arzt auf die Angstprobleme ansprechen. Einige Zahnärzte haben ein sehr hohes Gefühl an Empathie. Sie verstehen es sehr gut, auf ihre Patienten einzugehen. Der Arzt wird Tipps und Anregungen geben, wie man sein Angstgefühl verringern kann. Wer aus dem Raum Frankfurt kommt, wird sich freuen: Einen spezialisierten Zahnarzt bei Angstpatienten in Frankfurt gibt es bereits.

Auch interessant: 7 Dinge, die unsere Zähne nicht mögen

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here